Eine Samstagsrunde in Duisburg

Ich komme ja schon

dsc00343

Und ich darf alles hinter herschleppen

dsc00360

Ich kann es auch selber tragen

dsc00399

Was ist das denn? (das war eine Laterne die man fliegen lassen kann)

dsc00504

Nicht gewollt aber ich finde es schön

dsc00522

Und wieder schleppen

dsc00551

Und als ob schleppen nicht reicht- nö auch noch über Hindernisse

dsc00647

Ich kann das auch

dsc00671

An was für Orten Frauchen ihre Sachen verliert

dsc00719

Da fliegt er

dsc00738

Fliege? Sagte einer Fliege?

dsc00355

Nicht FLIEGE!! Er fliegt und ich habe ihn geholt

dsc00758

Da fliegt er wieder

dsc00803

Aber diesmal habe ich ihn geholt

dsc00835

Dafür darf ich ihn nachhause tragen

dsc00885

dsc00888




Bissel Dummy

Wir waren die letzten Tage natürlich nicht nur faul Wink
Es gab nur nicht wirklich neues zu berichten.
Üben fleissig weiter “Verweisen” , stecke da grade in einer kleinen Sachgasse und tüftel mich durch:
Vorallen Krüsi nimmt Gegenstand immer öfter wieder auf , dass sieht dann so aus das sie entwerder erst liegt und dann Gegenstand in Schnauze nimmt oder erst hochnimmt und sich dann legt.
Aber verwundern tut mich das nun nicht – jahrelang war Bringen richtig und nun will ich was anderes. Das muß sich erstmal im Hundekopf neu festigen.
Hab erst darauf gesetzt , dass Hund ja nix tut was sich nicht lohnt und nix belohnt wo Gegenstand in der Schnauze war und dafür alles super belohne wo sie es nicht tut.
Aber irgendwie kommen wir damit auch nicht weiter.
Teste grade Futter vor/auf Gegenstand.
Da frisst sie wenigstens erstmal ohne hochnehmen und wenn es alle ist gibts erst was fürs hinlegen. Mal schaun ob das den Durchbruch bringt.
Rexi macht es übrigens schon richtig super.
Zwischendurch üben wir halt UO.
Davon selber Bilder oder Filme machen hat leider nix…

Heute allerdings waren wir ein bissel “Probewerfen” Wink
Bringen des Dummys ist kein Problem , es wurde sogar fast garnicht geknautscht – aber halten und abgeben….*reden wir nicht drüber*
Mir wird der Dummy nur vor die Füße geknallt, was ja nicht Sinn der Sache sein sollte.
Verwiesen wurde der Dummy auch schon …

cimg7145_bildgre_ndern.JPG

cimg7146_bildgre_ndern.JPG

cimg7152_bildgre_ndern.JPG

cimg7155_bildgre_ndern.JPG

cimg7157_bildgre_ndern.JPG

cimg7166_bildgre_ndern.JPG

cimg7167_bildgre_ndern.JPG

cimg7168_bildgre_ndern.JPG


Beuteln/Tanzen

Sind heute wieder mit den Beuteln losgezogen , allerdings nicht um “Dummyübungen” wie gestern zu machen , sondern um sie als Belohnung für die Tanzübungen zu nutzen .
Habe gestern abend noch ein bissel im Buch “Hunde beschäftigen mit Jan Nijboer” gelesen und dort dann eine “Dogdance” Kapitel entdeckt.
Da wird sogar die “Tip” /”Top” Übung beschrieben.
Also gings grade los – testen wie es den Hunden gefällt.
Es kam super an !!
Klar , grade Krüsi bringt ja gerne Wink
Aus der “Tip”= linke Pfote/ “Top”=rechte Pfote , habe ich dann ein ganz neues Spiel gemacht:
Bei richtiger Pfote auf richtiges Knie/Hand oder einfach nur heben (ergibt spanischer Schritt) , flog dann je ein Beutel aus meiner Tasche in diese Richtung.

Hatte in jeder Jackentasche einen Beutel , gab Hund mir nun die linke Pfote , flog der linke Beutel nach links.
Gab er mir die rechte Pfote – flog der rechte Beutel nach rechts.
Das ganze wurde dann immer weiter rausgezögert , Beutel durch verbales Lob ersetzt und zum Schluß flog der Beutel.
Die 2 waren richtig süchtig danach.
Habe heute auch extrem darauf geachtet , dass Krüsi nicht überdreht.
Schon vorher gab es immer eine Auszeit. Diese habe ich dann einfach zur “Platzübung” gemacht.
So lag immer ein Hund und wartete – der andere war dran . Zum Schluß wurden immer beide mit Beutelflug belohnt.
Krüsi ist auch nur 2x mit dem Beutel abgehauen – allerdings dann auch immer zum Wasser , weil sie durst hatte.
Kam danach immer sofort mit dem Beutel zurück.
Nasse Wurst/Käsestücke sind übrigens irgendwann ekelig Wink
Die Beutel sind ja nicht wasserdicht.
Habe auch festgestellt , dass Krüsi mit dem “Tip/Top” Aufbau eher zum “Bärchen” kommt , als mit dem “Bärchen” Aufbau , wie ich ihn bei Rexi gemacht habe.
Zeigt mal wieder das jeder Hund anders ist und man immer ein bissel durchprobieren muß.
Krüsi hat dann heute auch endlich die Übung “Dreh dich” verstanden – allerdings muß ich da extrem aufpassen das sie nicht überdreht (wie passend)
Wir waren zuerst im Park auf der Wiese – ungestört , als dann die Sonntagsrunde kam haben wir uns verzogen (da sind Idioten bei)
Sind dann runter zu den anderen Wiesen , die verständlicherweise (super Wetter) nicht leer waren.
Fanden aber immer ein Stück wo wir üben konnten.
Bis ein schwarzer , rexigrosser Mix kam.
Bin mir Krüsi erstmal ein Stück weg – Rexi ist hin.
Irgendwann ist auch Krüsi auf ihn zu. Da sie beschwichtigte und sehr vorsichtig hin ist , durfte sie auch.
Bei dem kleinen “Zickenanfall” hätte ich sie abgepfiffen.
Aber Krüsi hat den Hund sogar zum spielen aufgefordert!!
Ich weiß garnicht , wann sie das mal bei einem fremden Hund dieser Grösse getan hat.
Die einzigsten Hundefreunde , die sie hat , sind eher in Richtung “Bratwurst” (nicht böse gemeint)
Krüsi mag eher ruhige, gemütliche, kleine Hunde – Westis usw
_________________
Gruß


Beuteln

Nachdem ich gestern mal wieder Schongang hatte , gings vorhin mit den Beuteln los.
Bis auf Krüsis Machtkämpfe war ich eigentlich zufrieden.
Wir haben “markieren” geübt , wobei ich wohl beim ersten Mal die Entfernung unterschätzt habe.
Krüsi rannte zwar los und suchte , allerdings kam sie 1x ohne Beutel zurück. Beim 2. Schicken suchte sie zuerst in meiner Umgebung – 3. Versuch klappte dann.
Später gabs dann so Sachen wie “Beutel links/rechts”, “Beutel vor/hinter Hund” usw mit schicken und Richtung zeigen.

Rexi war heute eh nicht der Motivierteste und die Krähen im Baum waren zwar eine schöne Übung , aber da muß noch viel geübt werden Wink

Krüsi würde wohl jetzt noch gern weitermachen – allerdings muß ich wirklich mehr auf ihre Konzentration und auf ihr “hochpushen” achten.
Werde die nächste Zeit wieder mit langer Leine arbeiten (um abhauen und Faxen machen gleich zu unterbinden)
Auch werden wir wohl verstärkt am Halten arbeiten müssen.


BEUTELN

Nachdem ich gestern mal wieder Schongang hatte , gings vorhin mit den Beuteln los.
Bis auf Krüsis Machtkämpfe war ich eigentlich zufrieden.
Wir haben “markieren” geübt , wobei ich wohl beim ersten Mal die Entfernung unterschätzt habe.
Krüsi rannte zwar los und suchte , allerdings kam sie 1x ohne Beutel zurück. Beim 2. Schicken suchte sie zuerst in meiner Umgebung – 3. Versuch klappte dann.
Später gabs dann so Sachen wie “Beutel links/rechts”, “Beutel vor/hinter Hund” usw mit schicken und Richtung zeigen.

Rexi war heute eh nicht der Motivierteste und die Krähen im Baum waren zwar eine schöne Übung , aber da muß noch viel geübt werden Wink

Krüsi würde wohl jetzt noch gern weitermachen – allerdings muß ich wirklich mehr auf ihre Konzentration und auf ihr “hochpushen” achten.
Werde die nächste Zeit wieder mit langer Leine arbeiten (um abhauen und Faxen machen gleich zu unterbinden)
Auch werden wir wohl verstärkt am Halten arbeiten müssen.
Ob die Filme was wurden weiß ich nicht – hier hängen grade ein paar.

Zuerst Fotos: