Und weiter geht’s.

 

Wir sind heute schon um 8.30 los und haben Tee gesucht. Ein paar schöne Anzeigen waren dabei  , aber auch Chaos pur , als Madam scharrte und den Beutel raus zog – Kamillentee überall verstreut. Um den Beutel tat es mir nicht leid  , da ist schnell Ersatz besorgt , aber da überall Kamillentee war , konnten wir erst mal aufhören – Hund konnte ja überall anzeigen – war ja richtig.

Sieht trotzdem ganz nett aus

 

DSC00166

DSC00172

DSC00175

   

DSC00186

DSC00185

DSC00177


Wir zossen weiter…

…..aber erst mal mit Tee . Heute haben wir – bei strahlenden – Sonnenschein – zum 3x “Teesuche” gemacht

Dafür habe ich  einen Teebeutel in so einen Gegenstand gesteckt

faehrtenuebungsholz Diesen dann draußen verweisen lassen. Erst mal sichtbar hingelegt und dann immer wieder  mehr versteckt. Heute ging es dann in unser “Naturtrümmerfeld”

Zuerst wieder mit Holz versteckt , andere Verstecke angedeutet – damit mehr nach mir riecht und Hunde dann suchen lassen . Klappte  nicht immer perfekt (suchen schon , am verweisen müssen wir noch arbeiten – aber es wird immer besser)

Zum Schluss dann der Versuch  nur mit Teebeutel und das ist das Ergebnis


Ich liebe meinen “Schatten”..

 

.. die “Ziege” natürlich auch , aber so ein Leben mit “Schatten” ist irgendwie nervenschonender *gg*

Mein “Schatten” ist immer bei mir , ob draußen oder in der Wohnung – ich kann mir immer sicher sein  , dass “Schatten” irgendwo in meiner Nähe ist. In der Wohnung,  ist ein “Schatten” auch schon mal unsichtbar – aber er ist da . Wenn ich zB baden bin  , dann weiß ich genau  das mein “Schatten” vor der Türe liegt – auch wenn er versucht ganz leise zu sein und auch immer verschwunden ist , sobald man aus dem Bad kommt. Der “Schatten” war trotzdem da – sein “Seufzen”  verrät ihn immer *gg* Die Ziege  war sonst auch immer sowas wie ein “Schatten” , nicht in der Wohnung – dafür ist sie viel zu faul , aber draußen schon. Beide Hunde waren immer irgendwie  um mich rum. Heute hat  die “Ziege” aber beschlossen , dass es an der Zeit ist  , eine neue Macke  zu zeigen . 9 1/2 Jahre mit den gleichen Macken war ihr wohl langweilig (mir übrigens nicht !! ) Kann aber auch daran liegen , dass die “Ziege” mich beobachtet hat , wie ich Beaglewelpen geschaut habe  *gg* und mir nun zeigen möchte , wie das Leben mit Beagle sein könnte ;o) Nix mit Schatten – nö  Frau Ziege spielte heute “verschwundener Hund” .

Waren wie immer unsere große Runde – wie immer beide Hunde frei und  wie immer “Schattenspiele” Waren schon auf dem Rückweg und schlenderten durch unseren Park  Herr Schatten und Frau Ziege  schnüffelten  um mich rum . Plötzlich sah ich Mann mit Hund  vor uns (ironischer weise Mann mit Beagle – Beagle an Schleppe) , schaute mich um um zu sehen wo meine 2 nun waren : “Schatten” neben mir und Frau Ziege…tja Frau Ziege war weg. Ich also mit meinem Schatten den Weg zurückgegangen um zu schauen wo Frau Ziege denn abgeblieben war. Nix – Frau Ziege blieb verschwunden. Inzwischen  holte der Mann uns ein , Beagle spielte mit Rexi und Mann fragte  ob ich nur noch einen Hund hätte (man kennt sich ja). Wollte grade antworten , da sagte Mann auch schon “Ach ne , da kommt sie ja” und zeigte in die andere Richtung. Frau Ziege kam aus der entgegengesetzten Richtung fröhlich auf uns zu , dreckig grinsend (ich schwöre sie grinste gg) und beschnüffelte erst mal das Beaglchen . Rest der Runde durfte die Ziege dann Schatten spielen – an der Leine.

Soviel zum Thema “Meine Hunde hauen nie ab”..