Augenleuchten

Ja – heute hatte ich es wieder : Rexis Augen leuchteten! Wir waren an den Wiesen und haben erst eine Runde “gebeutelt” . Dabei leuchten eher Krüsis Augen – aber Rexi macht da auch gerne mit. Madam hat ihr Augenleuchten dann noch eine Stufe erhäht , als sie meinte “Mama , ich gehe mal eben das junge Kaninchenvolk in ihre Bauten scheuchen – sieht nach Regen aus und die werden sonst nass” Beim ersten Mal habe ich wieder gepennt , aber beim zweiten Anlauf  war ich schneller und stand ihr im Weg um ihr dann etwas zum Thema “Das sind Wildkinder , die brauchen deine Hilfe nicht” zu erzählen. Wir sind dann weiter zum gemähten Stück Wiese und haben “Voraus zur Leine mit Abrufen” geübt.Wie immer Leine ausgelegt , Hund zusehen lassen das ich etwas auf den Karabiner lege und mit Hund ein Stück zurück gegangen – dann Hund geschickt. Und dann kam es – Rexis Leuchten. Er ist für sowas gemacht – Dummy oder Futterbeutel gut und schön , aber nur sowas macht ihm richtig Spaß: Fußlaufen , mich anstrahlen , aufpassen und ab durch die Mitte um kurz darauf  aufs neue Kommando zu warten. Krüsi war auch eifrig dabei und wenn ich an früher denke und ihren jetzigen Elan mit  der “Öhm , wo liegt in diesem Quatsch der Sinn” Arbeit vergleiche – da gibt es keinen Vergleich ;o) Natürlich ist “Leckerlies auf Karabiner legen und schicken” Kindergarten – Aufwärmtraining so zu sagen – aber jede Übung fängt ja klein an – jeder halbwechs motivierte Hund versteht das blitzschnell. Und so habe ich heute angefangen  immer mal wieder nix hinzulegen. Noch nicht ganz ohne es anzudeuten geschickt ,aber es klappte schon ganz gut. Muss das nächste mal die Pylonen mitnehmen , die Leine sieht man nicht so gut und daraus lässt sich für unser “Hausfrauen-Obedience” eine gute Box ausbauen. Habe es sonst immer geclickert und da lies das Tempo zu wünschen übrig.Auch das Abrufen  hat super geklappt – mein wochenlangen “Es fliegt Wurst durch die Beine” Training sei Dank. Witzig ist , dass Rexi wechselt zwischen Vorsitz oder er fliegt in die Fußstellung.Krüsi bevorzugt den Vorsitz um dann meistens rum zu gehen. Sie kann auch in die Fußstellung “springen”..wenn sie will. Kamen dann grade noch rechtzeitig nachhause um dem Gewitter zu entgehen. Nun geht hier die Welt unter..


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>