Fährten

Eigentlich war es nicht geplant , aber da ich eh kleingeschnittene Wurst in der Tasche hatte , habe ich mal versucht mit Krüsi “richtig” zu fährten. Wollte mal sehen ob sie es noch kann – trotz unserer “Hausfrauenfährten” Es waren  genau 304 Schritte , Wurst teilweise in den Schritten gelegt – kurze Strecken lag garnichts. Liegezeit 20 Min. – keine Gegenstände. Meine Malkünste sind immer noch nicht die Besten aber ich hoffe man erkennt es trotzdem. Am Kreuz waren die Hunde abgelegt und die helleren Striche sind entweder kleiner Abhang hoch oder runter , meist Wiese – kurzes Stück mehr Schotter.

fährteKrüsi ging  sehr zügig los (hatte aber auch keine richtige Leine und ihr Fährtengeschirr mit), suchte sich ein und ging exakt die Fährte ab , Winkel waren nicht grade sehr gut , aber wir haben das auch ewig nicht geübt.Keine Probleme am Abhang oder Bodenwechsel. Da ich kein Ende hatte , flog kurz bevor wir wieder am Anfang waren  die “rote Helga” (die bis jetzt eine gute Nachfolgerin für Herbert ist). Krüsi war dann mit Helga beschäftigt und ich schickte Rexi los – Reste einsammeln (so gut es ging habe ich vorher noch was für ihn fallen lassen). Der kleine Jung zeigte wieder , dass er seine eigene Technik hatte und Winkel wurden gnadenlos zu weiten Bögen – er sucht halt von Wurst zu Wurst – nicht Schritt  für Schritt. Habe es ja aufgegeben ihm das noch bei zubringen – ich bin zu blöde dafür oder er zu schlau ;)


2 thoughts on “Fährten

  1. Hmmmm… ich lese hier immer neugierig mit. Frauchen sagt, ich soll suchen lernen. Zur Zeit finde ich nicht mal meine Leckerchen unter der Bettdecke. Aber ich arbeite dran.

    SchnuffWuff
    das BamBam

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>