Spiel, Spannung oder was?

Nachdem gestern so gut wie garnichts angesagt war , weil Krüsi sich heftig den Magen verhauen hatte (brechen , Bauchgrummeln und  viel Gras fressen) und deswegen unser erster Trailversuch ausgefallen ist  – sind wir heute morgen zuerst eine Parkrunde und dann auf die grosse Wiese.

Was wir dort gemacht haben , wissen wir selber nicht genau  – weil da streiten sich die Gelehrten ;)

Laut des ATJ-Buches war es  “Impulskontrolle

Ein Buch über UO nennt es “Spannung aufbauen” und Lind würde sagen “richtig Spielen lernen”

Ich sag dann mal : “Wir hatten einfach nur Spaß”

Hab Krüsi mit ihrem Balli und Rexi mit Leckerlies so richtig “heiß” gemacht und dann immer wieder plötzlich “sitz” oder”platz” verlangt – meistens per Handzeichen.

Kurz gewartet und dann gings fix weiter und es flog Balli oder Leckerlie.

Mir ist  dabei wieder richtig aufgefallen , wie schön ich Rexi ohne alles motivieren kann – ein Tobespiel mit Frauchen ist  sogar schöner als jedes Leckerlie.

Hatten alle 3 mächtig viel Spaß und geschwitzt wie die Ochsen ;)

Mittags zogen wir dann durch den Park.

Krüsi hab ich einen Tennisball apportieren lassen  und für Rexi  hab ich dann Leckerlies versteckt.

Der Ball ist schon so dreckig gewesen , dass Krüsi schön mit der Nase suchen mußte.

Teilweise waren wir auf der Wiese (Ball zwischen getrockneten Gras) , teilweise waren wir im Park (Ball in die Büsche)

Krüsi brachte schön , ich habe auch immer drauf bestanden  den Ball mind . in dioe Hand gelegt zu bekommen und hab drauf geachtet ihn ihr nicht sofort abzunehmen.

Rexi mußte zwischendurch warten , ich hab Leckerlies versteckt (auf dem Weg, unters Gras usw) und er  durfte erst auf Kommando los.

Zwischendurch  machten wir ein paar Übungen aus dem “Onlinetanz” ;)


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>