Wenn der Ball im Loch…

..verschwindet , dann muss Frauchen hinterher.

Wir erobern uns ja grade den „Idiotenpark“ zurück und gestern hatte Krüsi ihren Ball mit. Weniger zum werfen (aber auch das tat ich ein paar mal) als zum rumtragen. Sie trägt so gerne ihre Beute stolz durch die Gegend. Die Sache hat nur immer einen Haken : Madam „verliert“ ihre Sachen sehr gerne. Das soll Mensch jedenfalls denken – in Wahrheit versteckt sie diese um sie dann Tage später wieder vor zu zaubern. Wir haben sie mal dabei beobachtet.

So auch gestern , irgendwann war Ball weg. Ich bin aber nicht mit ihr zurück , wenn sie meint sie braucht keinen Ball mehr..

Heute waren wir wieder im Park unterwechs und ganz plötzlich wird Madam immer schneller , biegt links in die Büche ab um dann mit dem Oberkörper in einem Loch zu verschwinden.

Bin ihr nach um zu schauen was da war und in der hintersten Ecke des Lochs lag ihr Ball. Tja – dummes Versteck würde ich sagen *gg*

Aber ich bin ja kein Unmensch und habe einen langen Ast gesucht und munteres „Balli Angeln“ gespielt.

Hach was habe ich den Hund verflucht , denn ich lag mittlerweile fast ganz auf dem Boden , Arme ganz tief im Loch drin , das durch dem tollen Wetter so richtig schön matschig war.

Und das alles mit meiner JW Jacke *heul*

Ok , Jacken werden dreckig , aber wer mich kennt weiß was für Ausbrüche ich wegen JW Sachen bekommen kann (erinnere da nur daran als mein Sohn mal ungefragt meine Handschuhe angezogen hat und ich den halben Tag vor Wut fast heulen konnte..große Freude als sie unbeschadet wieder zurück gekommen sind)

Große Freude hatte dann auch Krüsi , als sie endlich mit ihrem Kopf an den Ball kam – große Freude hatten auch die Leute die mich dann mit den Matscharmen gesehen haben.

Übrigens : der Ball ist wieder verschwunden..

Vor der Parkrunde hatten wir ja heute wieder Trainerbesuch.

Der Besuch war aber mehr als kurz – man..öhm Frau war mehr als zufrieden mit uns und wir brauchten gar nichts extra üben.

Dabei verlief der Anfang gar nicht so toll.

Hatte extra beide Hunde schon ein paar Min vor dem Termin auf den Decken verteilt , Leckerlis in den Taschen , Kaustangen und Co raus gelegt usw – also perfekt vorbereitet.

Kurz vorher hatte es supi geklappt als Badeschaum vor dem Fenster bellte – Krüsi knabberte ruhig an ihrem Schweineöhrchen. Auch der klingelnde Postbote brachte sie nicht zum aufstehen.

Dann schellte die Trainerin , erst verlief alles gut – ich ging zur Türe , Hunde auf den Decken. Ich öffnete Türe , Hunde auf den Decken. Trainerin kam rein und Rexi schoss vor. Da wollte dann auch Krüsi hinterher. Panik pur bei mir – großer Fehler!!

Hätte ich in aller Ruhe erst mal Rexi eingesammelt , dann Krüsi wieder zur Decke gebracht – beiden was zum knabbern gegeben und alles wäre super gewesen….habe ich aber nicht.

Stattdessen lief Rexi zur Trainerin , sprang sie an , ich versuchte verzweifelt Krüsi auf ihrer Decke zu halten und wurde da auch noch recht unsanft. Und sowas soll dann Stress vermeiden…nä ist klar.

Trotzdem war Krüsi – nachdem sie ihre Kaustange hatte – sehr entspannt und beachtete die Trainerin kaum. Gar kein Vergleich

Zur letzten Stunde.

Nun heißt es dran bleiben.

Unsere Hunde draussen sind in 3 Gruppen eingeteilt:

- Hunde mit denen was vorgefallen ist (zwar eher mit den Besitzern..) da zeigt Krüsi schon noch heftig “Hau ab”
Aber das ist eine Hand voll , unser Pech das die alle in der Nähe wohnen.
Man sieht sich aber mal tagelang garnet und dann mal gleich 2x am Tag
Aber ist das ein wirkliches Drama?

- neuere Hunde , die zwar angebellt werden , denen ich mich aber von hinten nähern kann und ihnen folgen – Krüsi kommt dabei runter und Ruhe

- neue Hunde die 0 beachtet werden

Damit lässt sich leben und arbeiten.

Krüsi soll aber nun unbedingt in einer Gruppe was tun , deshalb sollen wir uns mal das Trailtraining anschauen gehen….mal sehen was daraus wird


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>